Das Phänomen Ipfmess

22.06.2018

 

                                                                               (Bildquelle: Stadt Bopfingen,Ipfmesse) 

(Werbung)

Habt Ihr vom 06.- 10. Juli noch nichts vor? Prima, dann lade ich Euch herzlich ein, eine echte Institution mit Wohlfühlfaktor im Ländle zu besuchen!

 

Der Messcountdown sagt es deutlich: Nur noch wenige Tage bleiben bis zur Ipfmess in Bopfingen. Eine ganze Region befindet sich im schönsten Ausnahmezustand des Jahres. In der bezaubernden Stadt am Ipf stehen die Uhren an diesen Tagen schlicht und einfach still.

 

Termine werden dafür verschoben. 

➠Büros und öffentliche Einrichtungen bleiben ausnahmsweise geschlossen.

➠Lange Autoschlangen bilden sich entlang der B29.

➠Ein Hauch von süßen Pfefferkuchen und Zuckerwatte kitzeln die Nase (ja, auch der Duft von einer Wallersteiner Festbier-Maß)!

➠Nichts geht mehr. Mal abgesehen von Menschenmassen, die sich Richtung Messplatz bewegen.

 

☞Das kann nur eins bedeuten: Was isch? Mess isch!☜

 

 

 

Der schönste Platz zum Leben!

Bopfingen? Wo liegt das denn bitte? Rund 12.000 Einwohner zählt das Örtchen am Fuße des geheimnisvollen Berges Ipf. Die Kleinstadt liegt idyllisch eingebettet zwischen Aalen und Nördlingen. Das Gebiet um die Stadt ist aber kein bisschen verschlafen. Viele leistungsstarke Unternehmen und sogar eines der modernsten Sägewerke Europas sind hier angesiedelt. Ein beachtlicher Handel und Landwirtschaft belebt die Ortschaft. Was ich besonders schätze, ist der regionale Bezug von Lebensmitteln, etwa von der Gärtnerei Schönherr in Baldern oder dem Feldwieser-Hof in Oberdorf. Ohne weite Anfahrtswege erhält man natürlich Angebautes und Tierprodukte aus artgerechter Haltung. Das gilt auch für die Leckereien aus der Handwerksbäckerei Mack -da weiß man, was auf den Tisch kommt und isst es mit Genuss und gutem Gewissen!

 

Nicht nur die historischen Bauten der Altstadt, auch die abwechslungsreiche Natur ist für Besucher ein echter Geheimtipp. Das Waldgebiet der Schwäbischen Alb und der Rieskrater treffen hier aufeinander. Ideale Voraussetzungen zur Entdeckungstour per Rad oder per pedes rund um den Hausberg.

Der sagenumwobene Berg Ipf war ein bedeutendes Machtzentrum und Residenz eines frühkeltischen Fürsten. Ihr findet in der Region ein hervorragend ausgebautes Wander- und Radwegenetz vor. Es verbindet raschelnde Laubwälder, Heidelandschaften, geschichtsträchtige Plätze, die romantische Ruine Flochberg, die  Wallfahrtskirche und das Schloss Baldern mit dem neuen zauberhaften  Wallerstein Gardens miteinander.

Mess isch! Das Fest der Feste

Ich verrate Euch etwas.  Als ich vor fünf Jahren hier her gezogen bin, hab ich gedacht: Die spinnen, die Bopfinger! So viel Bohei um ein Fest. Niemals hätte ich gedacht, dass mich die Tradition um die verrückten fünf Tage so fesseln würde. Inzwischen verstehe ich die Aufregung und teile die Liebe zur Mess. Die meisten Einheimischen gehen wirklich täglich über den Messplatz, schauen sich an den vielen Händlerständen um, treffen sich im Zelt oder Biergarten mit Freunden zum gemütlichen Beisammensein in fröhlicher Runde.

 

 

Die Ipfmesse findet in Bopfingen seit mehr als 200 Jahren statt. Ein Vergnügungspark mit verschiedenen Fahrgeschäften, heimelige Bier- und Weingärten sowie die Gewerbeausstellung locken die Feierwütigen. Um die 300.000 Besuchern zählt das größte Volksfest der Region. Ach, ich komme ins Schwärmen! 

Es gibt seit 2011 sogar einen eigenen Ipfmess Fanclub, der mit Herzblut unwahrscheinlich viele Events (Trachtenmeile, Sommerbühne, Ipfmesse, Nikolausmarkt etc.) auf die Beine stellt. Das nenne ich Hardcore-Messfans!

 

Die Programmhighlights im Schnelldurchlauf:

Countdownparty: Donnerstags findet die legendäre Messcountdown-Party statt. Gestandene Fetenanheizer wie DJ Ötzi, die Höhner, VoXXclub,  Mickie Krause und Jürgen Drews brachten im Festzelt zum Senz bereits das Partyvolk zum Toben und die Messluft zum Brennen! 

➠Die Eröffnung am Freitag geht mit zünftiger Partymusik einher. Ein traumhaft schönes Feuerwerks-Spektakel lässt spät abends den Ipf unter einem Regenmeer aus tausenden Funken erstrahlen.

➠Zum Festumzug am Samstag präsentieren sich Musikkapellen und die vielen Vereine rund um Bopfingen mit viel Liebe zum Detail.

tägliche abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramme

➠Sonntag ein ganz besonders schöner ökumenischer Gottesdienst im Festzelt und anschließend Frühschoppen, eine Bauernkundgebung, Presse-Frühschoppen
...und, und, und.

 

 

Partykratie pur am Ipf

Du begreifst das Phänomen Ipfmesse erst, wenn Du hier lebst. Wir fiebern der Mess´ seither jedes Jahr entgegen. Eines habe ich gelernt: Das Volksfest bringt sowohl Einwohner als auch Besucher friedvoll zusammen. Die Stadt atmet und lebt diesen Geist und die Atmosphäre.

Die Ipfmess ist ein Volksfest für die ganze Familie: für Kinder, junge Leute,  Menschen im besten Alter und Senioren. Das macht das Besondere der Mess aus. Nicht zu vergessen, die vielen präsenten und stillen Helfer, die die Festlichkeit Jahr für Jahr zu einem unvergleichlichen Ereignis machen.

Diese Stimmung und das Flair solltet Ihr einfach erlebt haben, wenn Ihr auf der Ostalb seid. Die Einwohner am Ipf sind ein besonders fröhlicher und freundlicher Schlag Menschen.

Das schätze ich so sehr an den Bopfingern: SIE KÖNNEN FESTE ARBEITEN ABER AUCH FESTE FEIERN! 

Wir wünschen allen Besuchern eine harmonische, gemütliche Mess mit vielen Sternstunden, Fröhlich sein & Lachen aus tiefstem ❤️en!

 

 

Please reload

Please reload

© 2016 by Ipftrotter. Proudly created with Wix.com   

Impressum    Datenschutz

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now