Kalifornien Triologie Teil 3: San Diego Special

21.01.2017

 

San Diego hat uns so beeindruckt, dass es ein extra "Blögchen" wert ist. "America´s Finest City" empfing uns herrlich sonnig und total gechillt im Gegensatz zum schillernden, ruhelosen Los Angeles. Hier findet man die sagenhaft schönen, weißen, breiten Sandstrände in Coronado. Sie gehören zu den schönsten in den USA. Also Badesachen einpacken! Here we go- "Sandy- Ego"!

 

Kritische Anmerkung in eigener Sache zu SeaWorld:

Bevor ich von Bloggerkollegen "virtuell gesteinigt werde" möchte ich betonen, dass ich mit diesem Reisebericht keine explizite Werbung für die Shows in SeaWorld machen möchte! Selbstverständlich habe ich mir den Film "Blackfish" bereits vor unserem Besuch angesehen. Ich denke, das die Wahrheit "dazwischen" zu suchen ist und habe beschlossen, mir vor Ort mein eigenes Bild von der Haltung der Tiere zu machen. Ich kann nur von unserem Besuch und unseren Erfahrungen sprechen. Wir hatten zu keiner Zeit den Eindruck, dass die Tiere schlecht behandelt werden, diese etwas gegen ihren Willen tun oder leiden müssen. Fakt ist: Ab 2017 werden die (sicher zu Recht) umstrittenen Orca Shows in San Diego eingestellt, nach Protesten von Tierschützern. Bleibt zu hoffen, dass das neue Konzept im SeaWorld Park eine deutliche Veränderung bringt. 

Auszug aus der Süddeutschen Zeitung hierzu: http://www.sueddeutsche.de/panorama/orlando-seaworld-verzichtet-kuenftig-auf-orca-wale-1.2911869

Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob er SeaWorld besucht und das Unternehmen unterstützt.

 

Wir hatten bereits die aussergewöhnliche Freude, eine Whale Watching Tour miterleben dürfen. Auch, wenn die Tiershows auf den ersten Blick (für die Zuschauer) ein riesen Spaß sind, sind wir der Meinung, dass Tiere grundsätzlich in ihre natürliche Umgebung ohne Dressur gehören. PUNKT. 

 

 

 

Triptipp:

San Diego Zoo:

Der meist besuchte Zoo der USA. Traumhaft schön angelegt, in viel Grün eingebettet präsentierte sich uns dieser Tierpark.

Wir sind unter anderem vorbeispaziert an Koalas, Pandas und dem Tasmanischen Teufel. Wer nicht so viel laufen mag, kann den Mini- Train, die Skyfari- Gondel oder einen der Busse, die permanent durch den Zoo verkehren, nutzen. Hier würde man es gut und gern auch einen ganzen Tag aushalten.

 

SeaWorld:

Wer schon immer mal Ozeanriesen aus nächster Nähe beobachten wollte, kann SeaWorld besuchen! Gleich am Eingang gibt es zahlreichen Becken in denen man die Möglichkeit hat, einige Meeresbewohner streicheln. Wir haben die Killerwal-, die Delphin-, die Seelöwen- und die Haustiershow besucht.

Alle w​​erden typisch amerikanisch pathetisch und überschwenglich vorgetragen. Show können die "Amis"! In Erinnerung geblieben ist uns ebenso Wild Arctic. Hier wird man in die Zauberwelt einer fast reellen Arktis- Expedition entführt, Brrrr- Kälteerlebnis inklusive! Und man kann Beluga Walen "Hallo" sagen. Achja- zahlreiche Fahrgeschäfte hat´s auch, die wir allerdings nicht getestet haben.

 

 

 

USS Midway Museum:

Dieses Museum zum Anfassen war ein Besuch der aussergewöhnlichen Art. Man bekommt hier einen super Einblick in das Leben auf einem Flugzeugträger a´la "Top-Gun". "Mächtig gewaltig"!!! Sehr anschaulich wird im Inneren die bewegte Geschichte des Flugzeugträgers präsentiert. Auf dem Oberdeck stehen zahlreiche original- Flugzeuge, in die man sogar hineinklettern kann! Das hatte Wow- Effekt! Mega- Fun hatten wir beim Durchgeschüttelt- werden im Flugsimulator. Ihr könnt in diesem Museum auf einige Veteranen treffen, die extrem freundlich und liebeswert Rede und Antwort auf Fragen stellen. Kinder erhalten eine kleine Pilotenlizenz mit Abzeichen. Ein klasse Andenken!

 

 

 

Ganznahdrantipp:

Sehr nützlich war für uns das vorab- Buchen der Go San Diego Card. Wer diese Karte gekauft hat, kann damit zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigen, z.B. den Zoo, den Safari Park oder das Legoland u.v.m.!

 

Snacktipp:

San Diego Zoo:  Hier hat es zahlreiche Imbisse mit lustigen Namen, an denen man einen Snack zu sich nehmen kann. Wer es gediegener will, besucht Albert´s Restaurant im Threehouse-coole Location mitten im Grünen!

SeaWorld: Unwahrscheinlich viele themenbezogene Snackpavillions warten hier auf Gäste. Wir sind im Calypso- Bay- Smokehouse eingekehrt und haben im lauschigen Schatten ausgiebig geschlemmt nach diesem aufregenden Tag- gut, bezahlbar und schnell! 

 

 

Empfehlung:

Der Familien-und Reiseblog "Wir auf Reise" hat eine spannende Wohnmobiltour durch Kalifornien verbloggt. Schaut doch mal rein! 

 

Please reload

Please reload

© 2016 by Ipftrotter. Proudly created with Wix.com   

Impressum    Datenschutz

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now