• Ipftrotter

Ägypten: Sonne- Anbeten am Roten Meer


Was macht eine junge Familie, dessen Kind noch zu klein ist für ausgedehnte Entdeckertouren? Richtig! In den meisten Fällen bleibt "nur" ein Hotelurlaub am Pool & Strand. Wer einen extrem entspannten, poollastigen Urlaub mit Kleinkindern verbringen will, ist in Ägypten genau richtig!

Im November holten wir uns die Wärme und Sonne zurück. Blühende Bäume & Sträucher, warme Luft und noch wärmeres Wasser. So macht der Winter uns Spaß! Die kleine Ipftrotterin war dreieinhalb Jahre alt, und wir wagten unsere erste längere Flugreise nach Hurghada.

Damals mussten wir nach Verlassen des Flugzeuges Zeit einplanen, viiiiiel Zeit. Die Zollbeamten hatten es nicht eilig, die Schlangen an den Visa-Kontroll-Punkten abzuarbeiten. Unser Fahrer vom Hotelshuttleservice wartete gefühlte vier Stunden (tatsächlich circa zwei) geduldig und chauffierte uns wohlbehalten eine kurze Strecke zum Hotel.

Bereits 2011 war die politische Lage im Land angespannt und semi-sicher. Wir kramen also die Erinnerungen an einen fabelhaften Aufenthalt aus der Online-Schublade und können nur hoffen, dass sich in naher Zukunft die Situation für alle wieder verbessert.

Where to stay:

Das Steigenberger Al Dau Beach Hotel liegt direkt am Roten Meer und hat sich sowohl für große, als auch für kleine Kids bewährt. Es gibt einen ca. 400 m langen Privatstrand. Zwischen dem Hotel und dem super sauberen Beach schlängelt sich eine riesige Grünanlage mit Fußgängerpromenade. Vom Flughafen sind es circa fünfzehn Minuten Fahrtzeit. Ein Katzensprung! Die Nähe zum Flughafen war ein großer Vorteil und ein wichtiges Kriterium, das Hotel zu buchen. Mit einem quengeligen, hungrigen kleinen Trotzkopf will weder Mutter noch Vater erst stundenlang in der Gegend herumgurken, um ans Ziel zu kommen. In der luftigen Lobby wurden wir freundlich empfangen. Wir erhielten ein ein Getränk, Snacks und das überglückliche Kind eine Goodie Bag mit Spielzeug.

Unsere Wahl fiel auf das Elite-Familienzimmer. Es war recht geräumig und mit einem Doppel- und einem Kinderbett bestückt. Das Badezimmer verfügte über eine Badewanne und separate Regendusche.

Tripptipp:

Hurghada selbst machte auf uns einen angenehmen Eindruck. Wir haben, ganz entgegen unserer Gewohnehit, nur einen kleinen Spaziergang in die Stadt unternommen. Ausserhalb der Hotelanlage gibt es allerhand Händler, die um Kunden buhlen.

Was gibts sonst noch zu sehen?

Der orientalische Bazar im Stadtteil Ad-Dahar. Hier spaziert ihr durch typische Läden und Geschäfte. Ein kleines Aquarium befindet sich auch in Ad-Dahar. Zu sehen gibt´s heimische Wasserlebewesen. Das ist auch für Kinder gut geeignet, die noch zu klein für Tauch- oder Schnorchelausflüge sind. Im Yachthafen im Stadtteil Sekalla, nahe der Moschee seht ihr Schiffe und Boote nach Sharm el-Sheikh ablegen. Und Frauen aufgepasst: Zusätzlich gibt es auf dem Areal um die 100 Bekleidungs- und Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und Warenhäuser.

Ganznahdrantipp:

Der Kinderclub "Simba" ist einfach fantastisch! Der flache Kinderpool wird im Winter schön beheizt und verfügt über eine große Pilzdusche. Weiterhin spielen die Kinder in einem großen Sandspielplatz , auf einem Kletterturm, Rutschen und Schaukeln. Das Club House hat moderne Spielräume. Was uns besonders gut gefallen hat: der komplette Bereich ist mit Sonnensegeln vor allzu großer Hitze und starker Sonneneinstrahlung geschützt.

Für die größeren Kinder hat es eine endlose Poollandschaft mit Wasserkanälen, in denen man mit Reifen umhertreiben kann. Zusätzlich gibt es einen beheizten, tiefen Pool, welcher am Hallenbad angeschlossen ist. In der Wellness-Oase könnt ihr unter der Spaßdusche, in einem beheizten Whirl-pool, in Sauna oder Dampfbad relaxen. In flachen Poolbereichen stehen Sonnenliegen mitten im Wasser. Genial war der "Liegestuhl Service". Für unsere Drinks brauchten wir uns nicht aus dem Pool oder von der Liege zu bewegen. Wir wurden bedient!

Ach ja- einen weitläufigen Golfplatz hat es auch bei Bedarf.

Snacktipp:

Ihr wißt, wie es ist mit einem kleinen Kind. Da kommt der Hunger ganz unvermittelt. An ein spätes Abendbrot gar nicht zu denken! Wir haben es also vorgezogen, ausschließlich im Hotel zu essen. Und unser "Testgebiet" beschränkt sich auf das Hauptrestaurant und die a´la carte Restaurants.

Tamarind Restaurant & Terrace: Das Hauptrestaurant mit einer riesigen Büfettauswahl. Das Frühstück ließ keine Wünsche offen, so exorbitant war es. Das Servicepersonal auch hier extrem kinderlieb. Jeden Morgen hatten wir unseren "Stammtisch". Er war täglich mit zum Beispiel Blumen zum Herz gelegt, dekoriert. Kleine Gesten- große Wirkung!

Alexanders Restaurant: Herrlich! Ein feines Restaurant direkt am Meer mit weitem Blick auf den Sonnenuntergang. Der fangfrische Lobster war ein Traum! Küche auf sehr hohem Niveau wird hier geboten! Trotz der Hochwertigkeit waren alle Mitarbeiter äußerst kinderfreundlich.

Tanga Beach Restaurant & Bar: In diesem Restaurant am Meer werden einfache Menüs gereicht. An einigen Tagen spielte orientalische Live Musik die wundervoll zum Ambiente passte. Die kleine Ipftrotterin hat jedenfalls immer fleißig mitgetanzt.

Bwala Pool Restaurant & Bar: Mitten in der Poolanlage gelegen, bekommt ihr hier leichte Snacks und Mittagessen à la carte sowie kühle Drinks serviert.


#Ägypten #Essen #SteigenbergerAlDauBeach #Strand #Restaurants #Pool #Kidsclub



© 2016 by Ipftrotter

ipftrotter@gmx.de

Proudly created with Wix.com

 Impressum 

Datenschutz